40’000 $ in 17 Monaten!

Twitter It!

Vor 17 Monaten war es bloss eine kleine Idee, und nun ist was ganz tolles und grosses daraus geworden!

Ich habe vor zwei Jahren begonnen, mein Geld bei Kiva.org einzusetzen und so Mikrokredite in der ganzen Welt zu finanzieren. Ein Engagement ohne finanziellem Interesse, ich verdiene an diesen Krediten nichts. Ich trage das Kreditrisiko, habe aber noch nie auch nur einen Cent verloren bisher. Gewinnen tun aber die Kreditnehmer.
Also Marie Claudine in Ruanda, Prossy in Uganda, Tchaa Mouzou auf Togo, Aotoa Malagamalii auf Samoa oder Azizullah Ghullam Naimat in Afghanistan. Sie sind nur ein paar Beispiele von mittlerweile über 40 Mikrokrediten, die ich bisher über Kiva.org mitfinanziert habe.

Mitfinanziert, genau. Denn ein Mikrokredit wird immer von vielen einzelnen Kreditgebern gemeinsam gewährt. So verteilt sich das Risiko auf viele Schultern, falls dann mal doch eine Rückzahlung nicht klappen würde. Gemeinsam werden so ganz konkrete Projekte unterstützt. Hilfe zur Selbsthilfe sozusagen, direktere Entwicklungshilfe ist kaum möglich (ausser man geht gleich selbst hin).

Kiva macht sehr viel Spass. Die Erfolgsmeldungen und Rückzahlungen aus der ganzen Welt stellen mich immer wieder auf und geben mir das Gefühl, was Gutes zu tun. Besser als das Geld auf dem Konto liegen zu lassen ist es allemal.

Im Juni 2009 habe ich dann aus einer Laune heraus das Team „swisstweets“ bei Kiva eröffnet. Ziel des Teams ist es, Twitternutzer und andere Onlinemenschen aus der Schweiz zu vereinen und gemeinsam Mikrokredite zu vergeben und so gewissermassen die Freude zu teilen. Dieses Team „swisstweets“ ist in den letzten 17 Monaten mittlerweile auf über 100 Mitglieder angewachsen und hat in beeindruckenden 1421 gewährten Mikrokrediten insgesamt über 40’000 $ ausgeliehen! Zahlen, die ich mir bei der Gründung nicht vorgestellt habe. Aber umso motivierender ist es zu sehen, dass gemeinsam viel bewegt werden kann. Der Aufwand ist für den Einzelnen sehr klein, aber der Gewinn auf der Gegenseite umso grösser.

Es ist ganz einfach (und kostet nix), mach doch auch mit und werde Mitglied bei unserem Team!

4 Antworten auf “40’000 $ in 17 Monaten!”


  • Ich gratuliere uns für die (ersten) 40’000 $ – und Dir, Michel für die Idee und das Anschubsen!

  • Habe Feedback erhalten vom ehemaligen Kiva Fellow Samuel Trauffer, der als Freiwilliger für Kiva in verschiedenen Ländern unterwegs war, um den „Mikrokreditanstalten“ auf die Finger zu schauen und ihnen in ihrer Effizienz zu helfen. Er wäre sehr gerne an unserer $40K Feier dabei – und ich finde, solche Hintergrundinfos könnten für unser Team sehr interessant sein!

    Wer noch nicht Mitglied ist im swisstweets-Team, darf sich gerne jetzt noch einklinken mit einer kleinen Leihe von $25 darf man dann auch an den Event kommen 🙂

    (also JETZT Mitglied werden und dort weitere Infos kriegen ;-))

  • wow, wirklich eine tolle leistung! und wo bitte findet denn die 40K feier statt?

  • Mikrokredite an Bedürftige vergeben ist eine tolle Idee. Wenn man dann auch wirklich sein Geld zurückbekommt, hat man ja bei kleineren Beträgen nicht viel verloren. Prima, dass du dich dafür engagierst. Man sollte wirklich viel mehr tun. Eigentlich schon lustig, dass die Verantwortlichen für den größten Teil der Weltarmut nicht zur Verantwortung gezogen werden und Menschen wie du und ich versuchen, anderen Menschen zu helfen.

Hinterlasse eine Nachricht


ACHTUNG: Dieser Beitrag ist über 5 Jahre alt. Vielleicht gibt es in diesem Blog bereits aktuellere Beiträge zu diesem Thema. Versuche doch mal eine Suche...