Adios Firefox…

Twitter It!

Nachdem ich dem Fuchs Firefox jahrelang treu geblieben bin, habe ich es heute gewagt und bin auf Chrome umgestiegen.
Bisher haben mich die zahllosen Extensions von Firefox von einem Wechsel abgehalten. Bei ersten Tests mit Chrome vor langer Zeit war Firefox in diesem Bereich unschlagbar. Nun habe ich aber festgestellt, dass sich das mittlerweile geändert hat und Chrome genauso mit unzähligen Erweiterungen glänzen kann.

Obwohl: ich habe festgestellt, dass ich mittlerweile auf viele Erweiterungen verzichten kann. Viele kleine Helferchen haben sich mit der Zeit erübrigt, weil die Funktionen entweder in den Browser oder ins Betriebssystem integriert wurden oder ich dafür keinen Bedarf mehr habe.

Ich nutze im Moment beim Chrome eine Extension für Google Mail, Evernote, LastPass und natürlich einen Ad-Blocker.

Aber weshalb überhaupt der Wechsel? Lustigerweise wegen einer Extension, die es nur beim Chrome und nicht für den Firefox gibt: synologyscrobbler.apphb.com. Diese Erweiterung ergänzt meine private Cloud-Lösung.

1 Antworten auf “Adios Firefox…”


  • Wer keine Ahnung von Sicherheit hat oder dem es scheiss-egal ist was Google mit seinen Daten anstellt, soll disen NSA-Browser ruhig installieren.

Hinterlasse eine Nachricht


ACHTUNG: Dieser Beitrag ist über 5 Jahre alt. Vielleicht gibt es in diesem Blog bereits aktuellere Beiträge zu diesem Thema. Versuche doch mal eine Suche...