Der Habi unerhört verhört

Twitter It!

Also, nun geht es also nach einer längeren Pause wieder weiter mit „unerhörtverhört“, dem etwas anderen Interview.
„unerhörtverhört“ heisst: 66 Fragen, via ICQ. Die Fragen werden nicht kommentiert, es findet kein Dialog zwischen Frager und Beantworter statt.

Habi hat sich dem unerhörten Verhör gestellt und erzählt von Intimrasur, seiner Ex-Freundin und seinen Jugendsünden:

Dein Name, dein Blog?
David Haberthür, habi.gna.ch ist mein blog, oder meine Internetadresse. habi, weils mein ruf-/spitzname ist, und gna weil ich den webspace mal vor hundert jahren gratis zum brauchen bekam (und immer noch gratis brauchen darf: danke Ultracoder3000!)

Vor welcher Frage fürchtest du dich?
muss ich mich vor Fragen von dir fürchten?
ich denke, eigentlich keiner.

Welcher Freund wohnt am weitesten entfernt?
kommt mir grad als ersten in den sinn. michi, in genua.
vielleicht auch, weil ich übers wochenende bei ihm zu besuch war.

Was ist im Moment das beste in Deinem Leben?
das wiederentdecken des langweiligen abends, weil ich grad ein bisschen strohwitwer bin im moment.

Mit welchem Superheld kannst Du Dich am meisten identifizieren?

als ich im 92 entdeckt habe, wie man bei windows den desktophintergrund ändert, wars lange zeit der silver surfer.
aber der liebe, nicht der, der in den nächsten wochen im fantastic four II in die kinos kommt, sondern als bote von colossus
ist heute immernoch als figur auf meinem sicherungskasten verewigt.

Suppe oder Orangensaft?
zum zmorge?
o-saft.
suppe leider – auch zum zmittag – nur selten. wär ja eigentlich fein.

Welche technische Entwicklung willst Du in Deinem Leben unbedingt noch erleben?
„unsere generation“ hat ja den unglaublichen aufstieg des weltweiten netzes miterlebt. ich kann mir ausser super-science-fiction-schnick-schnack nur wenig so umwälzendes vorstellen.
aber beamen wär schon noch subi, wird wohl aber noch ziemlich lange dauern, bis wir über die strasse zum beam-laden gehen können.

In welchem Geschäft würdest Du Deine Kreditkarte bis aufs Maximum überziehen?
ich bin in solchen sachen ziemlich kontrolliert, obwohls manchmal nicht so der anschein hat.
die meisten ausgaben werden lange im hirn rumgewälzt.
aber grundsätzlich steh ich schuderhaft auf (möbel)design und gadgets in jeder ausprägung, also wird’s in einem elektronikshop oder museumsladen manchmal schon schwierig…

Velo oder Fahrrad?
velo!
oder kennst du den fahrradkurier bern? das ding mit zwei rädern heisst in bern velo.

Wo siehst Du dich in zehn Jahren?
60%-stelle, viel zeit für kinkerlitzchen.
zeit für familie, garten und freunde.
genug geld um nicht dauernd ans geld denken zu müssen.

Weisst Du, wie man die BH-Grösse misst?
du meinst mit den cups und so?
oder eifach mit der unterbrustweite.
sollte man – um seine liebste nicht zu brüskieren – schon wissen.
ist ja eigentlich nicht messen, sondern wissen.
aber wie manns misst, weiss ich auch.

Wieso ist der Rasen grün?
der rasen ist grün, weil die anderen wellenlängen des eingestrahlten sonnenlichts absorbiert werden.
wie’s genau chemisch abläuft im chlorophyll weiss ich nicht.
hast du übrigens gewusst, dass das menschliche auge im grünen bereich am empfindlichsten ist?
fertig gebesserwissert.

Wie fühlt sich Schwerelosigkeit an?
schwerelos.
sicher spannend, witzig und verwirrend.

Was hast Du am letzten Wochenende gemacht?
in genua rumgelatscht, mit einem alten freund neue freunde kennengelernt, züpfe gebachen, im meer geplantscht, gelati gegessen.
mich auch davon abgelenkt, dass meine freundin 4 monate im ausland ist.
und endlich wieder mal ein halbes buch gelesen (im zug).
spät ins bett und ebenso spät wieder aufgestanden.
zu süsse granita geschlürft.
im regen unter vordächern gesessen.
pasta gegessen und endlich mal wieder viel italienisch gesprochen.

Was verstehst du an Frauen nicht?
vieles, aber das ist auch gut so.

Französisch oder Italienisch?
französisch sollt ich können, italienisch wurde mir ein bisschen in die wiege gelegt.
dank dem auslandjob meines vaters bin ich von 0-6 im mailand aufgewachsen, hab erinnerungen an strenge beaufsichtigungs-nonnen im asilo und ein bisschen italienisch auf der zunge.
französisch musste man ja als nerd nicht können, drum hats mir in der schule immer mühe gemacht.
sprechen tu ichs aber auch gerne, auch wenn ich’s nicht so gut kann.

Zufall oder Schicksal?
zufall.
da bin ich ganz wissenschaftlich fatalistisch.
ich glaub nicht, dass wir gesteuert werden, obwohls manchmal danach aussieht, das ist nur der menschliche mustererkennungsreflex.
obwohl mann mit dieser meinung manchmal gehörig aneckt.

Zeitreise – wohin?
in die vergangenheit ist gefährlich (siehe back to the future I-IV), aber viel reizvoller als in die zukunft.
denn wenn man aus der zukunft zurückkommt, glaubt’s einem ja eh keiner 🙂
wär aber noch gäbig, um schnell die lottozahlen vom wochenende abzuholen.

McDonalds oder Burgerking?
als vegetarier eher keines von beiden.
immerhin hat der burgerking in london vor 2 jahren einen exzellenten vegiburger mit bohnen gehabt, also im notfall eher burgerking.

Was wolltest Du werden, als Du ein Kind warst?
hm, ein richtiger wunsch kommt mir grad nicht in den sinn.
lego-modell-entwickler war sicher mal ein grosser wunsch.
bastler wär ich auch gern geworden.
oder profi-schneemannbauer.
aber ich kann mich nicht erinnern, ob’s astronaut, lokiführer oder frauenarzt war.

Ziehen oder stossen?
stossen.
kennst du den perscheid mit tauschieben?
hängt ob meinem schreibtisch und bringt mich grad zum lachen:
http://www.holubeck.de/images/Witze/Perscheid/Tauschieben.jpg

Sind Deine Füsse gleich gross?
der linke ist eine halbe nummer grösser.

Rechts- oder Linkshänder?
rechts-schreiber.
links-esser.
aber trotzdem nicht poly-schreib-dingsig.
links hab ich soooo ‘ne kralle!
das hab ich letzthin grad in einer vorlesung ausprobiert.
nicht weil sie langweilig war, sondern weil wirs von den verschiedenen hirnhälften hatten, und ichs ausprobieren wollte.

Warst du schon mal an einen Schwingerfest?
nein. eigentlich leider.
geschwungen hab ich aber mal in der pfadi, im sommerlager als “älpler”.

Hattest Du mal ein pinkfarbenes Kleidungsstück?
ich hab’s immer noch:
ist ein eher rosaniges hemd, das mir auch gut gefällt.

Warum eckeln sich so viele Menschen vor Insekten?
tun sie das?
wahrscheinlich weil’s wenig fassbar ist (im wahrsten sinne des wortes).
in der vorstellung glibbrig und wää.

Welchen Blog liest du am Morgen zuerst?
eigentlich lese ich meine blogs in keiner bestimmten reihenfolge.
am ehesten schau ich in feedreader unter der kategorie „friends“, was wichtiges in der nacht passiert ist.
ich geb mir aber mühe, nicht den einstieg in den tag so zu verplämperlen, die hängenbleibgefahr ist ziemlich gross.

Video oder Kino?
kino.
aber zwischendurch auch eine dvd zuhause.

Wieviel Playstation-Spielen ist gerade noch gesund?
je nach game mehr oder weniger 🙂
kennst du die eye-toy-spiele? da ist mehr sicher gesünder.
bei anderen games wirds schneller ungesund.
aber eben, beim autorennen sind 20 minuten eher viel, bei einem adventuregame ist eine halbe stunde wenig.
typisch schweizerische kompromisshaltung halt…

Was macht der Papst richtig?
papa hücoco!
das schnallt jetzt nur mein vater 🙂

Wer bestimmt die Modefarbe für den kommenden Sommer?
die designer.
diesen sommer haben sie sich ja zum glück auf wirkliche farben geeinigt, da freu ich mich schon drauf.

Ferien in den Bergen oder am Meer?
wenn ich mich für eins entscheiden muss, dann am meer.
wasser, wind und wetter!

Intimrasur?
sieht bei mir glaubich ein bisschen doof aus, ich hab recht stark behaarte oberschenkel. ein versuch wärs aber evtl. mal wert.

Deine Lieblingssorte Fisherman’s Friend?
die starken.

Schoggi oder Ovo?
schoggi.

Liest Du Tabellen?
eher selten.
arbeitstechnisch aber immer wie mehr.

Wann warst du zum letzten Mal furchtbar traurig?
bisschen traurig grad vor einer woche, als mich meine freundin für 4 monate reisen und praktikum im ausland „verlassen“ hat.
letzmals so richtig traurig war ich, als meine nonna gestorben ist, wegen ihr und wegen den dingen, die das schlussendlich auch ausgelöst hat.
zum ausbreiten der details ist das hier aber nicht der richtige ort.

Pommes oder Bratkartoffeln?
brathärdopfeli.

Warum ist manchen Menschen dauernd langweilig?
weil sie als kind/jugendlicher nicht gelernt haben, sich mit etwas zu beschäftigen, nicht gelernt haben, wie man sich in büchern versenken kann oder einfach nicht aushalten können, mal eine stunde nix zu machen.
ich bin aber eher einer, der immer was macht und das nichtsmachen auch nicht aushalten kann…

Zu dir oder zu mir?
ich bin gern bei mir, wotsch no es bier cho ha?

Warum macht der Regenbogen immer einen Bogen um den Betrachter?
das hat mit der brechung des lichtes im regentropfen zu tun.
durch die totalreflexion an der dem betrachter abgewandten seite und der beugung der strahlen an der eintritts- und austrittsfläche des tropfens entsteht ein winkel von 43 grad zur blickrichtung des betrachters.
wegen den 43 grad bin ich grad nicht sicher.
drum gibts auch nur ganz hoch oben (z.b. im flugi) einen kreis und am boden einen bogen.

Welche Farbe nimmt ein Chämeleon an, wenn es in einem Raum voller Spiegel sitzt?
seine eigene, wirkliche.

Deine erste Musikkassette?
als ich wirklich begonnen habe, musik zu kaufen, warens schon eher CD’s; da war die erste von milly vanilly.
auf kasette kann ich mich an bobby mcferrin erinnern.
diese hatte ich – unglaublicherweise – an einem schulfest geklaut und das ist mir heute immernoch peinlich.

Weshalb ist Sport Mord?
jedes ding ist sein gift, hat mal einer gesagt.
das wirds wohl sein.

Vanille- oder Schoggiglace?
vanille und schoggiglace?
geht das auch?

Wer war der erste Mensch auf der Erde bzw. war es ein Mann oder eine Frau?
evolutionstheoretisch müssen sich beide zusammen ein bisschen von den affen wegentwickelt haben.
aus der bibel eine überlegenheit des einen über den anderen rauszulesen zeugt von der unsinnigkeit von organisierter religion.

Was hast du zuletzt geklaut?
einen film, vom internet.
so richtig hab ich mit 14 aufgehört, als ich wegen einem lederbändeli im bastelzentrum 100 stutz zahlen musste.
ich depp!

Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang?
als nachtmensch eher -untergang.

Was unterscheidet dich von anderen?
das augenfälligste in gesellschaft ist mein nicht-alkoholtrinken, das mich in gruppen zum exoten macht.
ansonsten hoffe ich unterscheidet mich genug von anderen, um mich interessant zu machen.

Typischer Satz von dir?
da bin ich jetzt grad sprachlos.
das ist aber nicht der satz.

Herbst oder Frühling?
frühling.

Hattest Du als Kind ein Haustier?
nein.

Organspender?
ja.

Letzte merkwürdige Begegnung?
im zug am wochenende.
ein grosseltern-paar mit behindertem gross-kind.
aber weil die grosseltern so merkwürdig waren; als wäre es ihnen extrem peinlich, mit diesem kind im zug zu sitzen.

Dein heisser Tipp zum “Abschleppen”?
aufgrund meiner langen beziehung bin ich ein bisschen rostig im abschleppen.
wahrscheinlich liefe es auf das originell und interessant sein raus.
und vor allem selbstbewusst!

Kompromiss oder Streit?
kompromiss, ich bin ein schlechter streiter.

Ski oder Snowboard?
ski!

Wo fand dein letztes Picknick statt?
letzten spätsommer, auf dem gurten.

Email oder Telefon?
je länger je mehr email, leider.
telefon wär schon besser.

Dein teuerster Besitz?
als einzelner gegenstand wahrscheinlich eines meiner velos.
vom materielen wert her, idell hats schon noch ein paar andere sachen.

Stell dir vor, Dein erstes Kind wäre ein Mädchen. Wie würdest du es nennen?
flurina find ich u schön, ist aber der name einer meiner verflossenen, drum eher wohl nicht praktikabel.
ich muss mir wohl mal noch was dazu überlegen, nur beim buben kommt mir grad einer in den sinn.
*notiert sich das auf der imaginären 2do-liste*

Gölä oder Kuno?
wurde mit beiden nie so richtig warm.
kuno kann mann aber ab und an im coop sehen, drum nehm ich den.

Bar oder mit Karte?
mit karte.

Wann hörst du mit bloggen auf?
28. februar 2031.
oder so.
ernsthaft: ich mach’s schon so lang, dass es teil meines lebens geworden ist.
und wenn ich das nochmals überles, merk ich, wie schmalzig das tönt 🙂
ich kann mir nur vorstellen, dass irgendwann mal die zeit fehlt.
oder die lust, oder die dinge, die als speziell notierenswert erscheinen, gehen aus.
oder der permanente upload des erlebens das bloggen per se überflüssig macht 🙂

Wann hast du das letzte mal gelogen?
sicher vor kurzem.
aber es wahr wohl nichts relevantes.
sonst exgüse!

3 Adjektive, die deine jetzigen Gefühle beschreiben?
müde.
alleine.
aufgekratzt.

Super, geschafft. das wars! Herzlichen Dank!
sehr gern geschehen, war auch für mich spannend.
ist ein cooles projekt!

6 Antworten auf “Der Habi unerhört verhört”


  • ein schöner lead-in!
    das kann ich ja niemandem zeigen so 🙂

  • man muss die leser ja gluschtig machen… 🙂

  • gratuliere zu disem comeback, herr chm! das fiese ist ja, dass man beim lesen bei jeder frage denkt: „jemmers, wie hätte ich da in der hitze des gefechts geantwortet?!?“ – dabei – da verwette ich ein fimo-klötzchen drauf – kämen dann bei einer tatsächlichen fragen – wie ich sie kenne, herr chm – wieder ganz andere fragen zu tage. weiter so!

  • *respekt*
    Echt geil 😀
    Fragesteller wie Antworter..

    Freut mich dich ein wenig kennen lernen zu dürfen Habi 😀

  • @tom: danke!
    @frau franz: ‚türlich gibt es immer andere fragen. die ihrigen werden schon zusammengestellt…

  • Mi sono divertita leggendoti…….
    Arrivederci su Kiva.org 😉

Hinterlasse eine Nachricht


ACHTUNG: Dieser Beitrag ist über 5 Jahre alt. Vielleicht gibt es in diesem Blog bereits aktuellere Beiträge zu diesem Thema. Versuche doch mal eine Suche...