Tags Archiv für 'iphone'

Endlich: Wochenkalender auf dem iPhone

Manchmal ist’s schon seltsam, dass die einfachsten und im Geschäftsleben wichtigsten Funktionen vom iPhone nicht gemeistert werden können.
So habe ich bereits bei der Ur-Version des iPhones eine Wochenansicht des Kalenders vermisst. Und auch mit dem neuen iOS wurde diese Lücke nicht geschlossen.

Nun gibt es aber Abhilfe:
Die App Week Cal schafft das, was Apple offenbar nicht schaffen will. Endlich eine Wochenansicht im Kalender. Sowohl im Hoch- wie auch im Querformat. Mit allen Funktionen des normalen Kalenders.

Für mich ein Must, denn der Kalender ist eines der meistgenutzen Apps auf meinem iPhone.

Week Cal gibt’s für Fr. 2.20 im App Store.

iPhone und Panini


Für alle, sie sich gewundert haben, dass es keine App zur Verwaltung der Paninibilder auf dem iPhone gibt: es gibt sie!

Die App ist nicht von Panini selbst und darf deshalb auch aus rechtlichen Gründen nicht so heissen. Ich bin mit der App aber sehr zufrieden.

QuadKamera

Foto.jpg

Tolle Sache, die ich da eben beim Pixelfreund gesehen habe. Musste ich natürlich gleich ausprobieren…

Swisscom: ungenügend!

In meinen 8 Jahren als Swisscom-Mitarbeiter habe ich eines gelernt (und vorgebetet bekommen): Der Kunde ist König und das Kundenerlebnis steht an erster Stelle. Was ich heute erlebt habe zeigt aber: auch nach all den Jahren ist die Kundenfront der Swisscom noch immer nicht so wie sie sein sollte. Aber der Reihe nach…

Ausgangslage: Ich habe das neue iPhone und will unterwegs über die Swisscom-Hotspots aufs Internet zugreifen.
Problem: Die Swisscom-Hotspots werden nicht automatisch erkannt und das automatische Login funktioniert nicht.

Erster Anlauf im Swisscom Shop. Ich erkläre mein Problem. Der Shopmitarbeiter behauptet, dass es das automatische Login nicht gibt. Man müsse sich immer manuell anmelden. Zum Glück habe ich auf dem iPhone gleich noch die Homepage des zuletzt verwendeten Hotspots offen, dort steht ganz klar geschrieben: „funktioniert mit dem richtigen Abo ohne manuelles Login“. Der Mitarbeiter ruft die Shophotline an. Nach etwa 10 Minuten Diskussion mit dem „Techniker“ kommt die Antwort: „Das muss am Hotspot liegen. Versuchen Sie es an einem anderen Hotspot.“ Ich weiss, dass es daran nicht liegen kann, da ich es schon an diversen Hotspots ausprobiert habe. Leider hat dieser Shop keinen Swisscom-Hotspot und ich kann mein Problem nicht demonstrieren. Da ich ahne, dass ich hier wohl keine Lösung bekommen werde, verlasse ich diesen Shop.

Unterwegs zum nächsten Swisscom-Shop mache ich Halt beim nächsten Swisscom-Hotspot und dokumentiere meine erfolglosen Versuche mich mit dem Hotspot (EAPSIM) zu verbinden mittels Screenshots auf dem iPhone. So gewappnet betrete ich den nächsten Swisscom-Shop. Nach kurzer Wartezeit bin ich an der Reihe und beginne einer älteren Shopmitarbeiterin mein Anliegen zu erklären. Schon nach dem Stichwort iPhone werde ich an einen anderen Mitarbeiter weitergeleitet. Dieser nimmt nachdem er eine andere Kundin bedient hat sich meinem Problem an. Wieder erkläre ich die Sachlage und demonstriere gleichzeitig mit den Screenshots mein Problem. Der Mitarbeiter dazu: „EAPSIM ist falsch, das ist eine gesicherte Leitung. Das brauchen Sie nicht.“ Anschliessend erklärt er mir, wie ich mich am Hotspot (MOBILE) anmelden muss. Ich erkläre, dass die manuelle Anmeldung am Hotspot funktioniere und dass das nicht mein Problem sei. Auch ihm zeige ich den Screenshot des Hotspots mit dem Hinweis auf das automatische Login. Der Mitarbeiter besteht darauf: ein automatisches Login gibt es nicht. Ich insistiere…
Er ruft die Shophotline an, und wird ein paar mal weiterverbunden. „Der Kunde hat so eine seltsame Mitteilung erhalten, dass es ein automatisches Login auf den Hotspots gebe. Gäu, sowas gibts nicht? … Äbe. Das habe ich ihm auch schon gesagt.“ Während der Mitarbeiter am Telefon mit dem „Techniker“ spricht, drückt er pausenlos auf meinem iPhone rum und spielt mit den Einstellungen rum. Er aktiviert beispielsweise den Flugmodus, deaktiviert das Datenroaming usw. Ich ahne, dass ich auch hier wieder kaum eine Lösung erhalten werde. Im Gespäch mit dem „Techniker“ fällt immer wieder der folgende Satz: „Das kann mit EAPSIM gar nicht funktionieren, das ist was anderes… Das habe ich dem Kunden auch schon gesagt. Äbe, ein automatisches Login gibt es gar nicht.“
Nach etwa einer Viertelstunde (!) ist meine Geduld an Ende und ich bitte den Shopmitarbeiter mich doch schnell an seinen PC zu lassen. Ich öffne das Internet und präsentiere dem Mitarbeiter nach 15 Sekunden Suche folgende Seite:
http://www.swisscom.ch/res/internet/mobilessurfen/iphone/index2.htm#nur_mit_swisscom. Grosses Staunen auf Seite Swisscom-Mitarbeiter und „Techniker“.
Ganz zum Erstaunen des Mitarbeiters und des „Technikers“ an der Leitung findet sich auf der Seite folgende Anleitung:
Anleitung_Hotspot_de.pdf
Gemeinsam mit dem „Techniker“ versucht der Mitarbeiter nun die Einstellungen vorzunehmen. Wie erwartet erfolglos, da ich das ja bereits selbst versucht und entsprechend erklärt habe.
Voller Hoffnung, dass das Problem nun doch endlich erkannt wurde, warte ich auf den Lösungsvorschlag. Aber was ist das? Der Mitarbeiter und der „Techniker“ am Telefon entscheiden sich gemeinsam auf folgende Aussage: „Swisscom bietet das automatische Login im Moment noch nicht an.“

Ich bin völlig baff. Es scheint, dass entweder die Angaben auf der Swisscom Homepage (und allen anderen Werbekanälen der Swisscom) falsch sind, oder dass die Mitarbeiter keine Ahnung haben. Letzteres scheint mir plausibler.

Ich gebe auf und verlasse den Shop, ohne Lösung. Aber mit der Bestätigung, dass die Swisscom vom Ziel „Service-Champion“ noch ein ganzes Stück weit entfernt ist. Es kann doch nicht sein, dass der Kunde dem Mitarbeiter erklären muss, was die Firma grossspurig überall ankündigt und anbietet. Wer in der Königsklasse „iPhone“ so versagt, hat noch vieles nicht begriffen.

Wie komme ich nun zum automatischen Login?