Tags Archiv für 'krähe'

Die Krähe ist zurück!

photo.jpg

Oh nein. Nachdem wir die letzten paar Tage die Krähe nur auf dem Balkon gehört haben, ist sie nun gerade eben zum ersten Mal seit langem wieder auf den Fenstersims erschienen. Das Fensterhämmern geht wieder los…
Zum Glück habe ich die Strominstallation noch nicht restlos abgebaut gehabt, so lässt sich das Ding nun gleich wieder einschalten.

Sie wünschen mir einen qualvollen Tod…

Gestern hat eine ahnungslose „Cornicula“ nach ihren Lieblingsvögeln im Internet gegoogelt und ist – oh Schreck – auf ungeheuerliches gestossen. Die Verzweiflung war gross und so hat sie sich in einem einschlägigen Forum angemeldet und ihre Entdeckung gleich kundgetan.

Die Empörung war natürlich gross und da von der „Elstermama“ die Vermutung geäussert wurde ich würde auch kleine Kinder essen wurde der Ruf nach meinem Tod laut.
Die Maiken war dann mutig genug, mal hier einen Kommentar zu hinterlassen. Mit durchschlagendem Erfolg: das virtuelle Schulterklopfen im Forum war gross.
Derart angestachelt informiert die Maiken angeblich den Tierschutz, der mir nun den Prozess machen soll.

Tja, voreilig verurteilt ist man schnell mal. Die netten Damen des Forums haben sich nämlich nicht die Mühe gemacht, die ganze Story der Krähe zu recherchieren. Sonst hätten sie vielleicht herausgefunden, dass ich einerseits die Vogelwarte und die Flurpolizei (vergebens) um Hilfe angefragt hatte und andererseits, dass das Rattengift der Krähe nichts anhaben konnte, im Gegenteil. Weder das Gift noch andere Massnahmen, die ich vorher ergriffen habe, konnten mir damals helfen. Erst der Einsatz von Strom hat die Krähe damals (ob sie wohl das Datum des Beitrages überhaupt bemerkt haben?) vergrault (nicht getötet, meine Damen) und das Problem gelöst. Aber eben: recherchieren ist nicht jedermanns Sache.

Ich hingegen habe mir die mutige Maiken aus Frankenthal mal genauer angeschaut. Und siehe da: offenbar ist das ganze bloss ein Rachefeldzug, um von den eigenen Taten abzulenken. Die Maiken hatte selbst nämlich den Tierschutz am Hals, weil sie mit ihrer (angeblichen) Tierliebe einer Elster das Leben qualvoll verlängert hat. Aber lest selbst, die Geschichte ist zu lang um hier zu erzählt zu werden.

Tja.

Tempi passati

Ich habe es ja schon lange gewusst, dass Krähen gefährliche Tiere sind.

Krähe verbannt

Nein, nicht meine Killer-Krähe, sondern eine Alki-Krähe in England:

A CROW hooked on lager sticks his beak in his favourite tipple — defying a furious landlady who has BARRED him from her pub.
The boozy bird — nicknamed Carling by drinkers — swoops on customers’ pints whenever they turn their backs.
Sarah Wyatt, manager of the David Protheroe pub in Neath, South Wales, moaned yesterday: “At first everyone thought it was funny.
“Then a bird expert pointed out he’s a carrion crow which feeds off dead animals. We’ve told all our customers he is banned. If they see him they should chase him off.”
Regular Steve Morgan, 31, said: “If you nip to the loo you come back and find him supping your beer.
“I’m glad he’s been banned. You never know where his beak’s been.”
(Quelle)

Meine Killer-Krähe macht übrigens gerade Urlaub. Zumindest habe ich sie seit mehreren Wochen nicht mehr angetroffen. Ich hoffe, sie macht Ferien, wo sie alles vergisst. Zum Beispiel wo ich wohne…